Jannis Köster wechselt nach Lenkerbeck

Jannis Köster wechselt zur DJK Germania Lenkerbeck in die NRW-Liga

Obwohl aufgrund der Corona Pandemie der Tischtennisball derzeit ruht, läuft die Kaderplanung bei der DJK Germania Lenkerbeck auf Hochtouren. Zur kommenden Saison wird Jannis Köster vom TV Borken zur DJK Germania Lenkerbeck in die NRW-Liga wechseln.

Chris Andersen und Jannis KösterDas 13-jährige Nachwuchstalent spielte in der vergangenen Saison beim TV Borken in der Bezirksliga. Da die Borkener in der nächsten Saison keine schlagkräftige Mannschaft in der Jungen Bezirksliga aufbieten werden, kam die Anfrage von Trainer Markus Andersen zum richtigen Zeitpunkt. Jannis hat vor fünf Jahren mit dem Tischtennis Sport begonnen und konnte beim FC Gievenbeck bereits die ersten Erfahrungen in der NRW-Liga sammeln. Dann wechselte Jannis zum TV Borken, wo der Linkshänder aufgrund der Pandemie aber nur zu wenigen Einsätzen kam.

Der Münsteraner möchte jetzt den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen und freut sich riesig auf die kommende Saison bei der DJK Germania Lenkerbeck. Jannis wird Florian Plotek ersetzen, der altersbedingt in der nächsten Saison nicht mehr für die Jungen 18 Mannschaft spielberechtigt ist. Der Wechsel zu den Germanen trifft erstmal für den Nachwuchsbereich zu, bei den Senioren wird Jannis weiterhin für den TV Borken an der Platte stehen.

Damit ist die Planung der ersten Jugendmannschaft aber noch nicht abgeschlossen. Der Kader soll in der Breite noch besser aufgestellt werden, um eventuelle Ausfälle durch Krankheit oder Verletzung kompensieren zu können. Ein weiterer Neuzugang würde somit die Zweitvertretung der Germania in der Kreisliga verstärken und könnte jederzeit in der NRW-Liga aushelfen.

Trainer Markus Andersen hofft, dass die Sporthallen bald geöffnet werden, damit die Kids gemeinsam wieder trainieren können und dass im September die neue Saison starten kann.